Polizeichor-Logo

Polizeichor Hannover — Berichte
Nach dem Konzert ist vor dem Konzert
- Rückschau auf ein Chorjahr -
 Begrüßung

 Wir über uns

 Chorvorstand /
 Kontakt

 Chorleiterin

 Vokales
 Einsatzkommando
 (VEK)

 Werbung

 Geschichte

 Termine

 Kartenbestellung

 Berichte

 Fotoalbum

 Satzung

 Datenschutz

 Impressum

 Links

 Sängerbund-Polizei
 
 
Das ist eine Binsenweisheit. Eine Last fällt den Verantwortlichen, Chorleiter und Vorstand, vom Herzen und doch steht schon die nächste Aufgabe vor der Tür.

Nach dem Weihnachtskonzert, das in hervorragender Weise beim Publikum ankam,  begann die Planung für das neue Chorjahr. Nicht zu viele, aber wirkungsvolle Konzerte sollten es im Jahre 2009 werden, nach dem das Vorjahr reichlich, zu reichlich mit Auftritten belegt war. Es hat allen, wie selbstverständlich riesige Freude bereitet, doch ging es damit schon ans Äußerste.

Weihnachtskonzert am Nikolaustag. Mit dem Detmolder Polizeichor und dem Polizeimusikkorps Niedersachsen hatten wir uns gute Sänger und Musiker ins Funkhaus geholt. Das Publikum war zahlreich wie alle Jahre zu uns gekommen und bekam mit auserlesener Literatur ein exclusives Weihnachtskonzert geboten. Es erklangen Melodien von G. Bizet, C.W. Gluck, P. Tschaikowski, A. Bruckner, L. v. Beethoven und anderen. Dazu Lieder aus Frankreich, Schlesien und England. Ein schönes Fest- und Weihnachtsprogramm, das alle Zuhörer wie Mitwirkende begeisterte, ein gelungenes Konzert.

Zum Jahresausklang waren alle Sänger nebst Angehörigen, Förderern und Freunde eingeladen zum Dank auf Kosten des Chores ein zünftiges Gänseessen zu absolvieren. Auch der Schirmherr des Polizeichores Herr Polizeipräsident Uwe Binias war der Einladung gefolgt und war (wie man so sagt) mittendrin.

„Nach dem Konzert ist vor dem Konzert“ … und nach dem Jahreswechsel begann gleich auch das Programm für 2009. Die Jahresmitgliederversammlung am 16.02.09 bestätigten die beiden zu wählenden Vorstände (2. Vorsitzender Ulrich Dietze und 1. Schatzmeister Hans Vogel) in ihren Ämtern. Als 2. Geschäftsführer wurde Manfred Herrmann neu in dieses Amt gewählt. Und die Jahresarbeit nahm seinen Lauf.

Der erste Konzertauftritt führte uns am 29.03.09 in die Region Hannover, genau gesagt, nach Poggenhagen, einem Stadtteil der Stadt Neustadt am Rbge. Dort erfuhren wir, dass einst große Scharen von Poggen (Frösche) in grauer Vorzeit hier ihren Gesang verbreitet haben. Mit uns und mit den beiden ansässigen Chören änderte sich natürlich dieses Naturereignis ins Positive, sehr zur Freude der reichlichen Zuhörer.

Nächstes Konzert im Chorjahr war das Frühlingskonzert am 14.06.09. Nach 2jähriger Pause traten wir wieder im Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium an. Mit den Solistinnen Michaela Rams (Sopran) und Diliana Michaeloff (Klavier) und dem Frauenchor Femmes Vocales aus Isernhagen, Leitung Anne Drechsel. Ein „Zauberhaftes Frühlingskonzert“ hieß deshalb auch die Überschrift  des Berichts vom Vorsitzenden zur Veranstaltung in der Monatszeitschrift des Sängerbundes der Deutschen Polizei. Einige Zitate aus dem Bericht: Das war ein Höhepunkt in Hannover – so haben es auf jeden Fall die zahlreichen Zuhörer empfunden …  /  … nach dem gelungenen Vortrag kam mit unserer Solistin Michaela Rams der erste Höhepunkt  in unser Konzert: „Meine Lippen, sie küssen so heiß…“ (F. Lehar) begleitet  von Diliana Michaeloff am Klavier. Gerne hätten wir Männer die Aussage von Frau Rams persönlich überprüft, aber wir mussten uns mit der gesanglichen Anspielung von ihr zufriedengeben. Noch viele Glanzpunkte könnten hier aufgezählt werden, aber das würde den Rahmen der Rückschau sprengen. Fazit: Wir haben für dieses Konzert geackert und es wurde mit viel Lob und Applaus bedacht.

Sommerzeit und -pause. Ganz lange dauerte die Zeit der Erholung nicht. Für den 9.08. 09 hatte sich der Vorstand einen Ausflug für einen Tag in den wunderschönen Harz ausgedacht. St. Andreasberg war unser Anlaufpunkt und hier sollte auch ein Konzert stattfinden. (Eine Chorfahrt ohne Auftritt ist keine Chorfahrt). Bestens vorbereitet war dann unser Singen als Matinee-Veranstaltung in der St. Andreaskirche. Verantwortliche vor Ort hatten die Werbung gestartet und es waren in dem kleinen Harzort etliche Feriengäste und Einwohner dabei. Nach dem Singen gab es ein üppiges Mittagessen, das mit Leib und Seele genossen wurde. Nach einer Grubenbesichtigung ging es nach Clausthal zur freien Gestaltung mit anschließendem stimmungsvollen Abendessen im „Glückauf-Saal“. Die Rückreise durch Harz, Harzvorland und hannoversche Ebene brachte uns bei guter Laune nach Hause. Ein schöner Tagesausflug.

Das Jahr hat vier Jahreszeiten und in jeden Abschnitt gehört(!) ein Konzert. Im Oktober war somit das Herbstsingen im GDA-Wohnstift, zum wiederholten Male, angesagt. Viele Bewohner (es ist ein großes Haus) lauschten unseren Vorträgen vom Volkslied über Oper, Operette bis zum Musical.  Wenn der Chor nicht weit vom Publikum steht, bemerkt man ganz besonders die Freude und die Aufmerksamkeit der Zuhörer, die bei manchem Lied mitsangen. Damit dies geschah animierte unser Chorleiter Jan Olschewski immer wieder die Stiftsbewohner.

Alles hat seinen Höhepunkt. Doch bevor es dazu kommt, ist immer auch Fleiß und Mühe angesagt. So auch beim Polizeichor Hannover. Vom 30.10. – 01.11.09 waren wir „auf Arbeit“ im Seminar in Werningerode im Harz. Ein guter Platz, um sich zu intensiver Arbeit zurückzuziehen. Aber auch die Abende ließen die Gemeinschaft unseres Chores nicht zu kurz kommen. Es waren gesellige Stunden, die wir uns nach des Tagesmühen verdient hatten.

Und heute stehen wir wieder vor Ihnen auf der Bühne im Großen Sendesaal. Wir freuen uns, dass Sie da sind und uns hoffentlich mit verdientem Applaus bedenken. Wir haben diesmal liebe musikalische Freunde eingeladen, die Sie - als Solist, in Chorformation oder als Musiker des Orchesters - in die Weihnachtszeit einstimmen wollen.

Zur Nachlese gehört auch zu erwähnen, dass wir feststellen müssen, die Anzahl der aktiven Sänger geht zurück – nicht nur bei uns. Hoffen wir darauf, dass sich bald neue Sänger um unsere Musikrichtung finden lassen, damit wir auch 2010, 2011 … Ihnen unsere Konzerte bieten können. Helfen Sie uns Sänger zu finden, helfen Sie uns, die Tradition der langjährigen Konzerte fortführen zu können.

Alfred Nowitzki