Polizeichor-Logo

Polizeichor Hannover — Berichte
„Advent beim Polizeichor“ am 07.12.2019
 Begrüßung

 Wir über uns

 Chorvorstand /
 Kontakt

 Chorleiterin

 Vokales
 Einsatzkommando
 (VEK)

 Werbung

 Geschichte

 Termine

 Kartenbestellung

 Berichte

 Fotoalbum

 Satzung

 Datenschutz

 Impressum

 Links

 Sängerbund-Polizei
 
 

Den Polizeichor Hannover hat es dieses Jahr zum vorweihnachtlichen Konzert „ADVENT BEIM POIZEICHOR“ gezwungenermaßen in das Zooviertel Hannover verschlagen. Unsere langjährigen treuen Konzert-Gäste, die den Großen Sendesaal des NDR bekanntermaßen als ihr jährliches Konzert-Ziel im Monat Dezember anzusehen pflegten, haben diesen Richtungswechsel wie wir, ebenso ausführen müssen.

PCH BannerDaher: Am 07. Dezember 2019 um 19:00 Uhr wurde in der Aula des Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasiums Hannover der „ADVENT BEIM POLIZEICHOR“ mit dem Sängergruß der Polizei „Wo froh Musik erklingt und man mit Freuden singt, ist Ihre Polizei mit Herz und Stimm’ dabei“ (Musik: Walter Heyer, Text: Otto Möginger) eröffnet.

Diese wohlklingende Formulierung ist zum eigentlichen Leitsatz zu diesem Konzertabend des Polizeichors Hannover mit all seinen Mitwirkenden bestimmt worden. Unterstützt haben uns bei dieser großartigen Aufgabe das Vokale Einsatzkommando der Polizei (VEK), der IT-N Chor Hannover, die Männer-Chorgemeinschaft Hannover von 1996 - (Bäckerchor/Silcherbund) und das Trio „Con Alma“ mit Eike Wulfmeier, Clara Däubler und Dieter Schmigelok.

Die Gesamtleitung des „ADVENT BEIM POLIZEICHOR“ lag wieder in den sachkundigen und erfahrenen Händen unserer Chorleiterin und Dirigentin Diliana Michaeloff.

Foto Advent beim Polizeichor 2019

Kurz gesagt wurde der erste Konzertblock vom Polizeichor und der Männer-Chorgemeinschaft von 1996 gestaltet, beginnend mit dem „Kalenderlied“ (F. Grothe), fortgesetzt mit „Du, du liegst mir am Herzen“, „Griechischer Wein“ (Udo Jürgens) und „Dunkelrote Rosen bring’ ich schöne Frau“ (C. Millöcker). Der „Griechische Wein“ und die „Dunkelrote Rosen“ ergänzten sich fantastisch mit „Du, du liegst mir am Herzen“ und das bestätigten uns auch unsere leicht schunkelnden Gäste im Saal mit einem kräftigen Applaus.

Mit den Chorsätzen „Bald nun ist Weihnachtszeit“ (W. Stumme), „Wunder gescheh’n“ (Nena Kerner) „Let it Go“ (aus „Die Eiskönigin“ - K. Anderson-Lopez) machten das Vokale Einsatzkommando und der IT-N Chor alles in allem mit ihren gemischten Stimmen (w/m) diesen Abschnitt zu einem besonderen Erlebnis.

Das Trio „Con Alma“ schloss sich mit einer Komposition von S. Cahn, J. Styne „I Fall in Love too Easily“ an. Auch hierzu belohnten die Besucher das Trio Con Alma mit Applaus.

Der Ohrwurm „The Lions Sleeps Tonight“ (Arr. O. Groll) ist sowohl bei den Sängern/-innen, als auch bei dem singfreudigen Publikum bekannt und beliebt und dieses wurde gleichermaßen mit Körpereinsatz und Stimme beidseitig glaubhaft dargebracht. Es war einfach nur imponierend. Bei dem nächsten musikalischen Vortrag vor der Pause, einem Schweizer Sternsinger-Lied „Es ist für uns eine Zeit angekommen“, setzten sich alle beteiligten Chöre und das singbegeisterte Publikum in Szene und ließen die Aula zu einer riesigen Konzert-Bühne werden.

Nach der Pause übernahmen die Sänger des Polizeichors und die des Bäckerchors/Silcherbunds den 2. Teil des „ADVENT BEIM POLIZEICHOR“ mit dem wahrlich sehr bedeutsamen Lied von J. F. Reichardt „Heilige Nacht der unendlichen Liebe“, es folgten „Die Weihnachtsschiffe“ (W. Garbers) und der tschechische Choral „Trommellied“. Den Abschluss zu diesem Block bildete eines der wohl bekanntesten kirchlichen Weihnachtslieder „Es ist ein Ros’ entsprungen (M. Praetorius aus dem 15. Jahrhundert).

Mit anhaltendem Applaus wurde schließlich das Trio „Con Alma“ mit „A Child Is Born“ (Thad Jones) vom Publikum belohnt.

Und genau das bestärkte das Vokale Einsatzkommando und den IT-N Chor, um sich mit dem spanischen Weihnachtslied „A la nanita nana“ (Arr. N. Luboff) und mit der anglikanischen Hymne „All things bright and beautiful“ (J. Rutter) sowie mit „Christmastime“ (Arr. L. Larson) musikalisch international darzustellen.

Die beiden folgenden, vertrauten Weihnachtslieder „O Tannenbaum“ und „O du fröhliche“, gesungen von allen Mitwirkenden und dem Publikum, bildeten den Abschluss des Chorkonzertes.

Der Vorsitzende des Polizeichors bedankte sich letztendlich bei den Zuhörern für Ihre offene Freude, Geduld und Aufmerksamkeit an diesem Konzert-Abend. Einen weiteren großen Dank richtete Berthold Laib an alle Mitwirkenden für Ihre Hilfe, Mitgestaltung und den tollen Einsatz, den „ADVENT BEIM POLIZEICHOR“ zu einem gelungenen Ereignis werden zu lassen. Mit auf den Nachhauseweg gegeben wurden unseren Konzertgästen noch, gute Wünsche zum bevorstehenden Weihnachtsfest und einen angenehmen Übergang ins Neue Jahr 2020.

Zum guten Schluss sangen jetzt alle in der Aula befindlichen Menschen, mit viel Herz und Stimm’ „Süßer die Glocken nie klingen“ und das von Martin Luther geschaffene Weihnachtslied „Vom Himmel hoch, da komm ich her“.

Das wunderbare Adventskonzert 2019 ist nun glücklich und zufrieden beendet worden. In Einklang mit allen Ausführenden hat sich der Aufwand und Einsatz fürwahr gelohnt und sollte auch für 2020 als eine erfüllbare und willkommene Aufgabe angesehen werden. Dann aber wieder in bekannter Atmosphäre und Umgebung, nämlich im Großen Sendesaal des NDR.

Berthold Laib, 1. Vorsitzender Polizeichor Hannover e. V. 20. Dezember 2019